Gegen 15 Uhr gingen bei der Kantonspolizei Zürich mehrere Meldungen ein, dass in einem Industriegebiet in Höri ein Mann mit einem Hammer und seinen Fäusten auf Autos einschlage. Sofort rückten Patrouillen der Stadtpolizei Bülach und der Kantonspolizei Zürich aus.

Sie verhafteten einen 45-Jährigen mit einer Handverletzung. Der Diensthund «Fox vom hohen First» der Stadtpolizei Bülach fand das Tatwerkzeug. Der Mann aus Guinea-Bissau - ohne festen Wohnsitz in der Schweiz - ist geständig. Das Migrationsamt prüft allfällige fremdenpolizeiliche Massnahmen.