Eine betagte Frau, die sich mit einer Wandergruppe auf dem Uetliberg befand, wird seit Donnerstagabend vermisst. Sie wurde zuletzt auf der Gratstrasse bei der Fallätsche gesehen. Die Polizei sucht mit einem Grossaufgebot nach der Frau.

Der Leiter einer Wandergruppe meldete sich am Donnerstag gegen 19 Uhr bei der Polizei, wie es in einer Mitteilung der Stadtpolizei Zürich vom Freitag heisst. Er war mit fünf weiteren Personen von der Bergstation der Seilbahn Felsenegg von der Bergstation der Seilbahn Felsenegg zum Uetliberg gewandert.

Kurz nach 11 Uhr setzte sich die nun vermisste Frau bei der Fallätsche auf ein Bänklein, um sich ein wenig auszuruhen. Sie wollte anschliessend der Gruppe folgen und diese im Bergrestaurant Uto Staffel treffen. Als sie gegen 13 Uhr immer noch nicht da war, machte sich die Gruppe auf die Suche nach ihrer Kollegin.

Aufgrund der Schilderungen suchte die Polizei bereits am Donnerstagabend mit Diensthunden und mehreren Polizisten nach der Frau. Nach Mitternacht wurde die Suche unterbrochen. Am Freitagmorgen wurde die Suche mit rund 30 Polizistinnen und Polizisten und mehreren Diensthunden wieder aufgenommen.

Die Polizei wird dabei von der Feuerwehr Stallikon unterstützt. Wegen des starken Nebels konnten auch am Freitagmorgen keine Helikopter mit Wärmebildkameras eingesetzt werden.