Der Mann flog mit dem Flugzeug von São Paulo nach Zürich und wollte nach Athen weiterreisen, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. Bei einer Routinekontrolle kam bei den Polizisten der Verdacht auf, dass es sich um einen Bodypacker handeln könnte.

Die weiteren Abklärungen ergaben, dass der 27-jährige Mann aus Venezuela Fingerlinge mit über 600 Gramm Kokain geschluckt hatte. Nach der polizeilichen Befragung wurde der Drogenschmuggler der Staatsanwaltschaft zugeführt.