Am Freitagabend kam es am Zürcher Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 24-jähriger Eritreer musste mit Stichverletzungen am Oberkörper ins Spital gebracht werden. Ein 36-jähriger Deutscher wurde verhaftet.

Weshalb kurz vor 20.30 Uhr zur Auseinandersetzung in der Unterführung gekommen war, ist noch unklar, wie die Zürcher Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Samstag schreibt.

Mitarbeitende von Securitrans und der Transportpolizei konnten den Angreifer festhalten, bis die Polizei eintraf.