Die Einbrüche fanden in den Jahren 2016 und 2017 statt, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Die beiden Schweizer im Alter von 32 und 34 Jahren brachen in Mehrfamilienhäusern jeweils zuerst in einen Hauswartungsraum ein. Dort stahlen sie die Schlüssel zu den Kellerabteilen, die sie danach ausräumten.

Die beiden Männer sind geständig, die meisten Delikte begangen zu haben oder zumindest daran beteiligt gewesen zu sein.

Die Polizeibilder vom September: