Zürich
21-Jähriger FCZ-Fan nach Fussballmatch niedergeschlagen und verletzt

Am vergangenen Wochenende ist in Zürich ein 21-jähriger FCZ-Fan von Unbekannten niedergeschlagen und erheblich verletzt worden. Die Angreifer waren vermummt und traten ihn mit den Füssen gegen den Kopf.

Merken
Drucken
Teilen
Der 21-Jährige wurde beim Angriff erheblich verletzt. (Symbolbild)

Der 21-Jährige wurde beim Angriff erheblich verletzt. (Symbolbild)

Keystone

Der Angriff passierte im Kreis 4, als der 21-jährige Schweizer mit zwei Kollegen nach dem Match FC Zürich gegen den FC St. Gallen zu Fuss auf der Herdernstrasse unterwegs war. Dort wurde das Trio, das in FCZ-Fankleidung gekleidet war, von zwei Unbekannten angesprochen.

Nachdem es zu Handgreiflichkeiten zwischen den FCZ-Fans und den Unbekannten gekommen war, tauchten plötzlich mehrere Vermummte auf. Sie warfen den 21-Jährigen zu Boden und traten ihm gegen den Kopf. Danach flüchteten die Unbekannten in Richtung Bahnhof Altstetten. Ein Passant alarmierte schliesslich Sanität und Polizei.

Vor Ort konnten die Rettungskräfte keine gravierenden Verletzungen beim 21-Jährigen feststellen. Im Spital stellte sich aber heraus, dass der Gesundheitszustand schlechter war als zunächst angenommen. Der junge Mann musste notfallmässig behandelt werden. (sda)