Randale

20 Vermummte randalieren nach Abstimmung auf dem Hardturm-Areal

GC-Fans entfernen das Hardturm-Transparent während dem Match gegen den FC Thun am Sonntagnachmittag.

GC-Fans entfernen das Hardturm-Transparent während dem Match gegen den FC Thun am Sonntagnachmittag.

Der Ärger war gross. Das Stadion-Projekt auf dem Hardturm-Areal wurde am Sonntag von der Bevölkerung der Stadt Zürich denkbar knapp verworfen. Auf dem alten Hardturm-Areal fanden sich 20 vermumte Personen ein, warfen Steine und schlugen Scheiben ein.

Kurz nach Bekanntgabe des Ergebnisses der Stadion-Abstimmung in der Stadt Zürich haben Vermummte auf dem Gelände des alten Hardturm-Fussballstadions randaliert: Die rund 20 vermummten Personen warfen Steine, schlugen Scheiben ein und beschädigten Tische und andere Objekte.

Ein Mann stellte sich den Vermummten entgegen und wurde leicht verletzt, wie die Stadtpolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Nach wenigen Minuten zog die Gruppe davon, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1