Zürich
20-jähriger Türke erhängt sich in Polizeigefängnis

Ein 20-jähriger Mann ist an Freitagmorgen tot in seiner Zelle im Zürcher Polizeigefängnis aufgefunden worden. Der Mann hatte sich in der Zelle erhängt. Polizei und Staatsanwaltschaft schliessen eine Dritteinwirkung aus.

Merken
Drucken
Teilen
Das Zürcher Polizeigefängnis auf dem Kasernenareal.

Das Zürcher Polizeigefängnis auf dem Kasernenareal.

Keystone

Ein Mitarbeiter des Gefängnises, der am Freitagmorgen um 6 Uhr 40 das Frühstück aushändigte, fand den Mann erhängt in der Zelle vor, wie die Kantonspolizei mitteilt. Der ausgerückte Arzt konnte nur noch den Tod des Häftlings feststellen.

Der 20-jährige Türke war wegen Verstosses gegen das Ausländergesetz festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich hat - wie in solchen Fällen üblich - eine Untersuchung eingeleitet. (rsn)