Einkauf
17. Zürcher Starbucks-Filiale kommt in den Hauptbahnhof

Der amerikanische Kaffeegigant eröffnet Ende Jahr seine 17. Filiale in Zürich. 2014 wird das Shoppingangebot im Hauptbahnhof nochmals erweitert.

Von Stefan Ehrbar
Drucken
Teilen
Der Hauptbahnhof Zürich ist umsatzmässig das fünftgrösste Einkaufszentrum der Schweiz.

Der Hauptbahnhof Zürich ist umsatzmässig das fünftgrösste Einkaufszentrum der Schweiz.

Keystone

Die Pendler im Zürcher Hauptbahnhof werden immer mehr, und sie haben immer weniger Schlaf und immer mehr Hunger. Diesen Eindruck erwecken zumindest die anstehenden Neueröffnungen im grössten Schweizer Bahnhof. In der Passage Halle Landesmuseum bei den Abgängen zu den S-Bahnen zieht noch dieses Jahr der jüngste Ableger des amerikanischen Kaffeegiganten Starbucks ein. Es wird die bereits siebzehnte Filiale des Kaffeehauses aus Seattle auf Zürcher Boden sein. Erst vor zwei Jahren eröffnete Starbucks eine Filiale am Bahnhofplatz.

Brezelkönig und avec gegen Hunger

Gleich nebenan wird Brezelkönig einen neuen Stand eröffnen und die Pendler verpflegen. Der Brezelbäcker wird dann mit drei Filialen am Hauptbahnhof vertreten sein. Die Eröffnung erfolgt noch dieses Jahr, wie die SBB bestätigen. Bereits am 31. Oktober feiert ausserdem die Shop-Kette Avec ihre Premiere im Hauptbahnhof. Ihre einzige Filiale in der Stadt Zürich neben jener am Bahnhof Oerlikon wird von morgens um 5 Uhr bis abends um 23 Uhr Convenience-Produkte und ein Shop-Sortiment an die Kundschaft bringen. Weil die SBB in ihren Bahnhöfen den Alkoholverkauf ab 22 Uhr verbieten, wird der Shop seine Bier-, Wein- und Spirituosen-Regale in der letzten Stunde absperren müssen.

Im November wird mit der Kinderboutique auch ein Geschäft für die Kleinen zurückkehren, welches im Zug der Bauarbeiten für die Durchmesserlinie den Hauptbahnhof verlassen musste. Presende Strickler, der Ort fürLast-minute-Geschenke, wird zudem seine Ladenfläche ab November wieder vergrössern können.

Die Geschäfte müssen gemäss Vorgabe der SBB unter der Woche von mindestens 9 Uhr morgens bis 21 Uhr abends und bis 20 Uhr an Wochenenden und Feiertagen geöffnet sein. Mit den Neueröffnungen zählt der Hauptbahnhof Zürich annähernd 140 Geschäfte. Im Sommer 2014 wird das Shopping-Angebot mit der Eröffnung des neuen unterirdischen Durchgangsbahnhofs Löwenstrasse um weitere 37 Läden erweitert. Zu Ihnen gehören etwa Coop, Tchibo, The Body Shop oder Initimissimi. Gemessen am Umsatz ist der Hauptbahnhof Zürich bereits heute das fünftgrösste Einkaufszentrum der Schweiz. Im vergangenen Jahr wurden im grössten Bahnhof über 400 Millionen Franken umgesetzt.

Aktuelle Nachrichten