Winterthur

17-jährige Betrügerin erbettelt 1700 Franken - doch die Polizei ist zur Stelle

Die Polizei kam einer Betrügerin in der Winterthurer Innenstadt auf die Schliche (Archiv).

Die Polizei kam einer Betrügerin in der Winterthurer Innenstadt auf die Schliche (Archiv).

In der Winterthurer Innenstadt ist am Mittwochnachmittag eine mutmassliche Betrügerin verhaftet worden. Die 17-jährige Touristin erbettelte von einer 64-Jährigen 1700 Franken, indem sie ihr eine Notlage vorgaukelte.

Die junge Frau sprach die ältere in der Altstadt an. Sie erzählte ihr, dass sie sich in einer Notlage befinde und mit ihrem Kind bald auf der Strasse schlafen müsse. Die Angesprochene versprach Hilfe.

Die Geldübergabe wurde von Polizisten beobachtet, die junge Frau verhaftet. Ihre Geschichte stellte sich als frei erfunden heraus, wie die Stadtpolizei Winterthur am Donnerstag mitteilte.

Aktuelle Polizeibilder der Schweiz

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1