Zürich
15er-Tram entgleist beim Römerhof - verletzt wurde niemand

Ein Tram der Linie 15 ist am Montagvormittag in Zürich beim Römerhof entgleist. Personen wurden keine verletzt. Wieso ein Drehgestell aus den Schienen sprang, wird nun abgeklärt, wie ein Sprecher der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) zur Nachrichtenagentur sda sagte.

Merken
Drucken
Teilen
2003 entlgeiste ein Tram der Linie 14 in der Nähe des Hauptbahnhofes Zürich bei der Einfahrt in die Tramhaltestelle.

2003 entlgeiste ein Tram der Linie 14 in der Nähe des Hauptbahnhofes Zürich bei der Einfahrt in die Tramhaltestelle.

Keystone

Ein derartiges Ereignis komme relativ selten vor, sagte der Sprecher weiter. Wieso das mittlere Drehgestell der sechsachsigen Tramkomposition die Schienen verlassen habe, müsse nun untersucht werden.

Alle Passagiere konnten unverletzt aus dem Tram aussteigen. Die Strecke zwischen Römerhof und Klusplatz war für den Trambetrieb der Linien 3/8/15 in beiden Richtungen gesperrt. Es kamen Busse zum Einsatz.