Tössegg
15-Jähriger kommt bei Badeunfall im Rhein ums Leben

Ein Jugendlicher aus Ghana ist am gestern Nachmittag beim Spielen im Rhein ertrunken. Der Teenager war mit seiner Familie in der Schweiz in den Ferien.

Merken
Drucken
Teilen

Im Rhein bei Tössegg hat sich gestern Nachmittag ein tragischer Unfall ereignet. Ein 15-jähriger Ghanaer, der hier mit seiner Familie in den Ferien verweilte, ist von der Rheinströmung mitgerissen worden und ertrunken.

Offenbar war der Junge beim Spielen mit seinen jüngeren Geschwistern, als ihn die Strömung erfasste. Gegenüber 20 Minuten schildert eine Zeugin, den Vorfall:

Lebloser Körper geborgen

Die Kantonspolizei wurde gestern gegen 15.40 alarmiert und suchte mit einem Grossaufgebot aus Rettungstauchern, Helikoptern, Diensthunden und Polizeibooten nach dem Jungen. Auch zahlreiche Privatpersonen, die Zeuge vom Unfall wurden, beteiligten sich an der Suche.

Im Verlaufe des Abends wurde die Leiche schliesslich durch Taucher der Seepolizei auf dem Grund des Rheins, rund 200 Meter flussabwärts der Unfallstelle, gefunden und geborgen.