Kontrolle
Winterthurer Polizei stoppt überladenen Lieferwagen

Die Winterthurer Stadtpolizei hat am Donnerstag einen Lieferwagen mit auffälliger Ladung gestoppt: Auf der Brücke transportierte er ein zweites Fahrzeug, das schlecht gesichert und nicht markiert war.

Merken
Drucken
Teilen
Schlecht gesicherte Ladung. Die Polizei hält Lastwagen an. (Symbolbild)

Schlecht gesicherte Ladung. Die Polizei hält Lastwagen an. (Symbolbild)

Die Polizisten erblickten den Lieferwagen kurz nach 12 Uhr auf der Technikumstrasse, wie die Polizei mitteilte. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass das Fahrzeug überladen und die Ladung ungenügend gesichert war: Das aufgeladene Fahrzeug war lediglich mit Spannsets festgezurrt. Ausserdem ragte es über das Heck des Lieferwagens hinaus und war nicht entsprechend markiert.

Bevor der Lenker weiterfahren durfte, musste er eine andere Transportmöglichkeit organisieren. Zudem wird er nun verzeigt, wie es weiter heisst.