Bülach
Wahlcouverts verbrannt — Stimmberechtigte können ein Duplikat bestellen

Nach dem Briefkastenbrand in der Gemeinde Glattfelden gibt das Statistische Amt des Kantons Zürich Entwarnung. Wem sein Wahlcouvert abhandengekommen ist, der kann ein Duplikat bestellen.

Merken
Drucken
Teilen
Wer sein Couvert zwischen Freitag und Sonntag in den Briefkasten eingeworfen habe, könne persönlich und gegen Unterschrift neue Unterlagen anfordern. (Themenbild)

Wer sein Couvert zwischen Freitag und Sonntag in den Briefkasten eingeworfen habe, könne persönlich und gegen Unterschrift neue Unterlagen anfordern. (Themenbild)

CHRISTOPH IMSENG

In der Praxis kommt das immer wieder vor. Im Glattfelder Gemeindehaus kam es am Sonntagmorgen zu einem Briefkastenbrand. Über diesen Vorfall berichtete der «Zürcher Unterländer». Gemäss Schätzung von Gemeindepräsident Ernst Gassmann befanden sich im Briefkasten ein Dutzend Wahlcouverts. Diese Stimmabgaben sollen aber nicht verloren gehen. Die Gemeinde wandte sich mit einem Aufruf an die Bevölkerung, so der «Tages-Anzeiger». Wer sein Couvert zwischen Freitag und Sonntag in den Briefkasten eingeworfen habe, könne persönlich und gegen Unterschrift neue Unterlagen anfordern. (sda)