Urdorf Nord
Unfall auf der Bernstrasse: Auto prallt in LKW

Heute Vormittag kam es auf der Bernstrasse zu einem Unfall beim Autobahnanschluss Urdorf Nord. Während der LKW nur leicht beschädigt ist, ist die Vorderseite des Auto völlig demoliert.

David Egger
Drucken
Teilen
Unfall Urdorf Dietikon Bernstrasse
6 Bilder
Schon kurze Zeit später wurden die Unfallfahrzeuge dann aber auf die andere Seite der Strasse verfrachtet.
Vor allem das blaue Unfallauto war arg beschädigt.
Auch die Polizei war schnell vor Ort und sprach mit den Unfallbeteiligten.
Der Unfall ereignete sich um etwa 9 Uhr.
Da wegen des Unfalls viele Autofahrer auf die Autobahn ausweichen mussten, wurde die Stausituation auf der Autobahn im Bereich Urdorf-Nord etwas verschärft.

Unfall Urdorf Dietikon Bernstrasse

David Egger

Heute Vormittag gegen 9 Uhr prallte ein Lastwagen, der von Dietikon her auf die A3 Richtung Norden fahren wollte mit einem Auto zusammen, das auf der Bernstrasse in Richtung Schlieren unterwegs war. Mindestens einer von beiden muss offenbar das Rotlicht missachtet haben, sonst wäre es kaum zu diesem Unfall gekommen (siehe Bild).

Da die beiden Unfallfahrzeuge die Weiterfahrt auf der Bernstrasse von Urdorf in Richtung Schlieren blockierten, kam es zu einer Umleitung: Man musste auf die A3 Richtung Norden ausweichen, ob man dies wollte oder nicht. Der Lastwagenfahrer regelte zu diesem Zweck den Verkehr. Es kam zu einem Stau auf der Bernstrasse und auch auf der A3 kam man nicht gut vorwärts.

Situation beruhigte sich schnell

Die Situation hat sich aber schnell wieder beruhigt. Die Unfallstelle wurde innert kurzer Zeit geräumt, und die Fahrzeuge auf die Dietiker Seite der Bernstrasse gebracht, wo dann auch die Polizei parkierte, um die beiden Unfallfahrer zu befragen.

Die Limmattaler Zeitung war vor Ort, sie passierte die Unfallstelle auf der Rückfahrt von einem Interviewtermin. Am Lastwagen war nur im Bereich des rechten Vorderlichts eine grosse Delle auszumachen. Das blaue Privatauto war auf der Vorderseite hingegen völlig demoliert.