Freizeit

Über 60'000 Passagiere in zwei Monaten: Luftseilbahn Adliswil-Felsenegg verzeichnete im Juni und Juli Rekorde

Bis Ende Juli wurden 141'500 Passagiere transportiert.

Bis Ende Juli wurden 141'500 Passagiere transportiert.

Die Luftseilbahn Adliswil-Felsenegg hat dieses Jahr überdurchschnittlich viele Passagiere angelockt – auch trotz sechswöchigem Unterbruch. Besonders die Monate Juni und Juli fielen ins Gewicht.

Die Luftseilbahn Adliswil-Felsenegg ist auch in diesem Jahr gut unterwegs. Die bisher 107 Schönwettertage sorgten trotz eines sechswöchigen Revisionsunterbruchs für ein überdurchschnittlich hohes Passagieraufkommen, wie die Luftseilbahn Adliswil-Felsenegg AG in einer Mitteilung schreibt. Bis Ende Juli lag die Zahl der transportierten Passagiere bei 141'500. Das sind 10'000 beziehungsweise 7,8 Prozent mehr als im Fünfjahres-Durchschnitt und lediglich 9000 beziehungsweise 5,8 Prozent weniger als im bisherigen Rekordjahr 2018. «Insbesondere der Juni mit 28'522 Passagieren und der Juli mit 31'577 Passagieren trugen massgeblich zum guten Ergebnis bei. Noch nie zuvor wurde die Luftseilbahn in diesen beiden Monaten so viel genutzt», heisst es in der Mitteilung weiter. 

Meistgesehen

Artboard 1