Kriminalität

Über 1000 Hanf-Pflanzen in Indooranlage gefunden – zwei Schweizer verhaftet

Die Polizei fand über 1000 Pflanzen in der Indooranlage.

Die Kantonspolizei Zürich hat in Horgen eine Hanf-Indooranlage ausgehoben. Die beiden Betreiber wurden daraufhin festgenommen.

Die Kantonspolizei Zürich führte, nachdem der Verdacht auf illegalen Hanfanbau durch polizeiliche Ermittlungen entstand, in einem Werkgebäude in Horgen eine Hausdurchsuchung durch.

Dort stiessen die Polizisten auf eine professionell betriebene Anlage mit über 1000 erntereifen Hanfpflanzen. Die beiden Betreiber, ein 58 und ein 43-jähriger Schweizer, wurden verhaftet. (mip)

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1