Betrug
Überlistet: Kioskangestellte gibt Codes von Wertkarten für tausend Franken an unbekannten Täter

Ein unbekannter Täter hat eine Kioskangestellte überlistet und ist an die Codes von Wertkarten herangekommen. Der Deliktsbetrag beträgt über tausend Franken.

Drucken
Teilen
Der Mann rief bei der Kioskmitarbeiterin an und gab sich als Geschäftsführer aus. (Symbolbild)

Der Mann rief bei der Kioskmitarbeiterin an und gab sich als Geschäftsführer aus. (Symbolbild)

Am Mittwoch, 22. April, rief der Mann bei der Kioskmitarbeiterin an und gab sich als Geschäftsführer aus, wie die Stadtpolizei Winterthur am Donnerstag mitteilte. Er konnte die Frau dazu überreden, ihm die Codes von Wertkarten herauszugeben. Mit den Wertkarten können Beträge von verschiedenen Anbietern, zum Beispiel iTunes, gelöst werden.