Hilfswerke
Trotz steigender Schutzmassnahmen für Erwachsene: Kesb-Fallzahlen im Kanton Zürich bleiben stabil

Die Fallzahlen bei den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (Kesb) im Kanton Zürich sind im vergangenen Jahr stabil geblieben: Wie auch im Vorjahr waren 2,9 Prozent der Erwachsenen und 1,1 Prozent der Kinder von einer Kesb-Massnahme betroffen.

Drucken
Teilen
Per Ende 2018 wurden 13'981 Erwachsene und 7459 Kinder von der Kesb unterstützt. (Symbolbild)

Per Ende 2018 wurden 13'981 Erwachsene und 7459 Kinder von der Kesb unterstützt. (Symbolbild)

KEYSTONE/PETER KLAUNZER

In absoluten Zahlen nehmen die Erwachsenenschutzmassnahmen - wie auch die Bevölkerungszahl - leicht zu, die Kindesschutzmassnahmen hingegen gingen leicht zurück. Per Ende 2018 wurden 13'981 Erwachsene und 7459 Kinder von der Kesb unterstützt, wie die Kesb-Präsidienvereinigung Kanton Zürich am Donnerstag mitteilte.