Die Tennisdamen vom Grasshopper Club waren im Derby gegen das Team des TC Weihermatt siegreich. Die Limmattalerinnen kämpften im Halbfinal der diesjährigen Rado-Interclub-NLA-Meisterschaft von Samstag und zeigten eine starke Leistung. Nach einem Zwischenstand von 3:1 in den Einzeln fehlte GC vor den Doppelpartien ein Punkt, um ins Endspiel einzuziehen. In der wohl spannendsten Einzelpartie siegte Julia Graber vom TC Weihermatt gegen Kathinka von Deichmann mit 5:7, 7:5 und 11:9. Grabers Kolleginnen hatten in ihren Partien das Nachsehen. Lena Rüffer, Fiona Ganz und Valentina Ryser verloren in zwei Sätzen gegen ihre Gegnerinnen von GC. Beim Doppel war es schliesslich das Duo von Deichmann/Waltert, das die Partie zugunsten des Rekordmeisters entschied. Dem Urdorfer Duo Rüffer/Ganz blieb bei einem Endstand von 6:1 und 6:1 keine Chance.

Im Final trafen die Spielerinnen von GC auf die Equipe aus Chiasso. Doch auch die Tessinerinnen hatten im Final von gestern gegen GC das Nachsehen. Mit einem Ergebnis von 4:2 wurden die Zürcherinnen NLA-Interclub-Meisterinnen. (aru)