Spendeaktion
Trotz Corona: Kiwanis Club Limmattal-Zürich erzielt Glanzresultat mit Grittibänzaktion

Viele Leute arbeiten momentan nicht im Büro, sondern von zu Hause aus. Auch dank einiger Spenden konnte der Kiwanis Club dieses Jahr mit seiner Aktion das finanziell vielleicht beste Ergebnis aller Zeiten erreichen.

Merken
Drucken
Teilen
Morgens um etwa fünf Uhr haben die Clubmitglieder die Grittibänzen portioniert.

Morgens um etwa fünf Uhr haben die Clubmitglieder die Grittibänzen portioniert.

zvg/Claudia Minder

Knapp 4500 Grittibänzen hat der Kiwanis Club Limmattal-Zürich am 4. und 7. Dezember an über 110 Abnehmer im Limmattal und der Stadt Zürich ausgeliefert. Das ist fast die grösste Anzahl an Teigmännern, die im Rahmen der Grittibänzaktionen des Clubs je ausgeteilt wurde. «Der Rekord liegt nur etwa 60 Stück darüber», sagt Urs Schmid, PR-Verantwortlicher des Kiwanis Clubs Limmattal-Zürich und Verantwortlicher der Grittibänzaktion. Seit zwölf Jahren beträgt der Preis für einen Grittibänz fünf Franken. Vor allem Arbeitgeber nutzen die Aktion, um sich bei ihren Mitarbeitern zu bedanken. Da derzeit viele Personen nicht im Büro, sondern zu Hause arbeiten, habe es anstelle einer Grittibänz-Bestellung einige Spenden gegeben.

«So konnten wir finanziell vielleicht das beste Ergebnis aller Zeiten erzielen», sagt Schmid. Von den insgesamt 23000 eingenommenen Franken stehen nach Abzug der Herstellungskosten noch 13000 Franken zum Spenden zur Verfügung. Der Kiwanis Club Limmattal-Zürich lässt einen Teil davon dem Verein Hilfe für hirnverletzte Kinder «hiki» zukommen, mit dem er zu seinem 40-jährigen Jubiläum eine zehnjährige Partnerschaft eingegangen ist (die «Limmattaler Zeitung» berichtete). «Das restliche Geld gibt uns den Spielraum, andere Aktionen spontan zu unterstützen.»

Mitglieder des Clubs sowie des Kiwanis Clubs Limmattal Young Professionals, einem Verein für junge Kiwanis-Interessierte, sind zwei Mal ab etwa fünf Uhr morgens im Einsatz gewesen: Nachdem die Young Professionals die Grittibänzen portioniert hatten, lieferten Mitglieder des Kiwanis Clubs sie persönlich mit ihren Privatfahrzeugen aus. Trotz Schnee sei die Auslieferung problemlos erfolgt, sagt Schmid.

Dass trotz Corona ein solches Resultat erzielt werden konnte, freut Schmid: «Das Gewerbe im Limmattal ist wirklich grossartig», sagt er. Besonders freut ihn auch, dass durch die Grittibänzaktion eine längerfristige Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Geroldswil-Oetwil entstehen konnte. «Wir planen, die Aktion wegen des grossen Zuspruchs auch im nächsten Jahr wieder durchzuführen.»