Dietikon
Trinkwasser kann bedenkenlos getrunken werden — es ist nicht pestizidbelastet

Nach einer Untersuchung zeigte sich, dass der Höchstwert des Pestizids Chlorothalonil im Trinkwasser nicht überschritten wird. Somit ist das Trinkwasser in Bergdietion nicht von Pestiziden belastet.

Merken
Drucken
Teilen
Das Trinkwasser in Bergdietikon wurde untersucht. (Symbolbild)

Das Trinkwasser in Bergdietikon wurde untersucht. (Symbolbild)

Keystone/DPA dpa/OLIVER BERG

Das Trinkwasser in Bergdietikon kann laut Mitteilung der Gemeinde bedenkenlos weiter getrunken werden. Nach Medienberichten über erhöhte Konzentrationen des Pestizids Chlorothalonil im Trinkwasser ordnete die Wasserversorgung eine Untersuchung an. Diese zeigt, dass der Höchstwert von 0,1 mg/l nicht überschritten wird. (liz)