Wahlen 2011/ZH
Ständeratskandidat Glättli tritt nicht mehr zum zweiten Wahlgang an

Der Grüne Ständeratskandiat Balthasar Glättli tritt im zweiten Wahlgang nicht mehr an. Er sei nicht enttäuscht, dass es ihm nicht für die Wahl in den Ständerat gereicht habe, sagte Glättli am Sonntag zur Nachrichtenagentur sda.

Drucken
Teilen

Keystone

Das Spitzentrio könnte er nicht einholen. Glättli vermutet, er sei im Vergleich zu Felix Gutzwiller (FDP), Verena Diener (GLP) und Christoph Blocher (SVP) zu wenig bekannt gewesen und deshalb nicht gewählt worden.

Sein Ergebnis werte er dennoch als tollen Erfolg, mit dem er zufrieden sei. «Es ist ein respektables Resultat.» Es zeige, dass es sich gelohnt habe, einen aktiven Wahlkampf zu führen.

Aktuelle Nachrichten