Unfall

Spektakulärer Selbstunfall in Zürich – Auto kam von Strasse ab und überschlägt sich in den Wald hinein

Die Lenkerin dieses Wagens hatte grosses Glück: Sie kletterte nach einem Überschlag unverletzt aus dem Auto.

Die Lenkerin dieses Wagens hatte grosses Glück: Sie kletterte nach einem Überschlag unverletzt aus dem Auto.

Ein spektakulärer Selbstunfall in Zürich ist am Dienstagabend glimpflich ausgegangen: Ein Auto kam bei der «alten Waldegg» von der Strasse ab, überschlug sich und blieb im angrenzenden Wald auf dem Dach liegen. Verletzt wurde niemand.

Die Fahrzeuglenkerin war von Uitikon auf der Albisriederstrasse in Richtung Stadt unterwegs, als sie in einer Linkskurve die Herrschaft über ihr Auto verlor, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte. Die 31-Jährige konnte sich selber aus dem Fahrzeug befreien und wurde beim Vorfall nicht verletzt.

Der Unfallhergang wird durch den unfalltechnischen Dienst der Stadtpolizei abgeklärt. Das Auto musste mit einem Kran aus dem Wald geborgen werden.

Polizeibilder vom Mai 2020:

Meistgesehen

Artboard 1