Schlieren

Soll der Stadtplatz einen Trinkbrunnen erhalten?

Anfang November 2018 wurde der Nebelbrunnen auf dem Schlieremer Stadtplatz eingeweiht. (Archiv)

Der Schlieremer SP-Gemeinderätin Jolanda Lionello fehlt ein Trinkbrunnen auf dem Stadtplatz. «Was vermisst wird, ist ein Brunnen, von dem Passanten Wasser trinken können – so wie es an den meisten Plätzen von Zürich der Fall ist», schreibt sie in einer Kleinen Anfrage. Wieso der Stadtrat dies nicht bedacht und nur auf Prestige gesetzt habe, will sie wissen. «Vor einem Jahr wurde auf dem Stadtplatz ein Brunnen mit Vernebelungstechnik eingeweiht. Schon bei der Planung wurde vonseiten des Parlamentes Kritik diesbezüglich geäussert», schreibt Lionello. Der Brunnen, der sich einst dort befand, friste sein Dasein im Werkhof. Deshalb will sie weiter wissen, ob sich der Stadtrat vorstellen könne, den Brunnen vom Bahnhof oder auch den alten Brunnen auf dem Stadtplatz zu positionieren. Zudem interessiert sie, ob es der Stadtrat nicht auch für sinnvoll halte, der Bevölkerung und den Benutzern des Stadtplatzes die Möglichkeit zu geben, Wasser trinken zu können, ohne in ein Einkaufscenter gehen zu müssen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1