Die Damen des TC Weihermatt Urdorf haben nach ihrer 1:5-Startniederlage in Chiasso ihre ersten Siege eingefahren. Gegen Sursee haben sie am Samstag mit 6:0 gewonnen. Anastasia Zarycka besiegte Monika Kilnarova mit 6:4 und 7:5 und Julia Grabher gewann gegen Linda Fruhvirtova mit 7:6 und 6:4. Ebenfalls siegreich im Einzel waren Fiona Ganz, die Kristina Milenkovic mit 6:3, 5:7 und 10:3 besiegte, und Valentina Ryser, die gegen Kiara Cvetkovic mit 6:3 und 6:1 gewann. Ebenso siegreich waren die Urdorferinnen im Doppel. Zarycka und Ganz gewannen gegen Kilnarova und Cvetkovic mit 6:1 und 6:1. Julia Grabher und Jenny Dürst holten sich gegen Fruhvirtova und Milenkovic den Sieg ebenfalls in zwei Sätzen, mit 6:2 und 7:5.

Gestern Sonntag traten die Urdorferinnen dann gegen Nyon an. Auch aus diesem Duell gingen die Urdorferinnen siegreich hervor, mit einem Gesamtresultat von 4:2. Nyon verlangte den Urdorferinnen also mehr ab als Sursee. Im Einzel gewann Anastasia Zarycka gegen Conny Perrin mit 7:5 und 6:2. Julia Grabher musste sich gegen Ylena In-Albon mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben. Fiona Ganz gewann gegen Georgia Brescia mit 7:6 und 6:0. Ebenso siegreich war Jenny Dürst, sie besiegte Tess Sugnaux mit 6:0, 5:7 und 10:6. Im Doppel setzte es für Anastasia Zarycka und Fiona Ganz einen Dreisatzsieg (6:3, 1:6 und 10:2) gegen Conny Perrin und Timea Bacsinszky ab. Valentina Ryser und Julia Grabher hingegen mussten sich gegen Tara Moore und Xenia Knoll klar mit 6:1 und 6:1 geschlagen geben. Nächster und letzter Gegner sind die Zürcher Grasshoppers. Diese Runde findet morgen Dienstag statt.