Musik

Sie stand schon mit Justin Timberlake auf der Bühne: Sängerin Edona Gjinaj aus Urdorf

Edona Gjinajs neue Single handelt von einem Sommerflirt.

Edona Gjinajs neue Single handelt von einem Sommerflirt.

Edona Gjinajs Leidenschaft zur Musik brachte sie vor einigen Jahren nach London, wo ihre Karriere aufblühen konnte. Vor kurzem hat die Urdorfer Künstlerin eine Single herausgebracht. Jetzt plant sie ihre Rückkehr in die Schweiz.

Die Urdorferin Edona Gjinaj wohnt zurzeit in London, wo sie ihren Traum als Sängerin lebt. Schon in frühester Kindheit zeigte sie sich begeistert vom Singen. «Das Singen gibt mir einfach alles. Egal, in welcher Situation ich bin, es hilft immer», sagt die Vollblutmusikerin. Im Alter von sieben Jahren nahm sie zum ersten Mal Gesangsstunden. Seither besucht sie Unterricht in den Bereichen Klassik- und Pop-Gesang.

Gjinaj begann ein Studium in Gesangslehre, das sie vor drei Jahren allerdings auf Eis gelegt hat. «Ich habe mitbekommen, dass eine Management-Company in London ein offenes Casting abhält, und habe mich spontan entschieden, dahin zu fliegen», sagt die 24-Jährige. Einige Monate später entschloss sie sich zum Umzug nach London, wo sie seither ihre Karriere als Musikerin aufbaut. Als Künstlername verwendet sie ihren Vornamen: Edona.

Erste Single «Let Go» veröffentlicht

«Ich habe noch keine fixe Band, aber viele talentierte Musiker, mit denen ich arbeite.» Diese spielten unter anderem schon mit Hailee Steinfeld und Rita Ora. Auch Edona Gjinaj trat schon mit bekannten Namen auf. 2018 stand sie bei den Brit Awards mit Justin Timberlake auf der Bühne. Neben ihrem ersten Auftritt in einem Londoner Members’ Club, in welchem auch schon Popgrössen wie Rihanna, Justin Bieber, Travis Scott und Drake aufgetreten sind, zählt dies zu den grössten Erfolgen ihrer bisherigen Karriere.

Ein weiterer grosser Erfolg ist ihre erste Single «Let Go», die sie vor kurzem veröffentlicht hat. Darin verbindet sie sommerliche Gefühle mit Spontaneität und Freiheit: «Der Song handelt von einem Sommerflirt zwischen zwei Menschen, die sich necken, aber trotzdem immer wieder zueinanderfinden.» Jetzt, nach der Veröffentlichung ihrer Single, will die aufstrebende Künstlerin ihre Musik ins Radio bringen. So und mit Auftritten möchte sie dafür sorgen, dass ihr Name und ihre Musik ein breites Publikum erreichen.

Sie will das Publikum in ihren Bann ziehen

Musikalisch bewegt sich Gjinaj in den Genres Pop und R’n’B, was vor allem an ihren Idolen liegt: Michael Jackson und Whitney Houston. Schon als kleines Mädchen habe sie die beiden verehrt: «Michael Jackson war unglaublich stark und talentiert. Und Whitney Houston hat mich mit ihren Emotionen und der kräftigen Stimme in ihren Bann gezogen.»

Und genauso wie einst ihre Vorbilder möchte auch Edona Gjinaj das Publikum mit ihrer Musik fesseln. Für sie sei es das schönste Geschenk, wenn sie mit ihrer Musik die Zuhörerinnen und Zuhörer emotional bewegen kann.

Diesen Sommer wird Gjinaj wieder in die Schweiz ziehen, wo sie ihr Studium beenden will. Ihre Heimat liegt ihr noch immer sehr am Herzen: «In Urdorf fühle ich mich einfach zu Hause. Es ist ein perfekter Mix aus Natur und Leben.» Wie lange sie in der Schweiz bleiben wird, weiss sie noch nicht. Klar ist allerdings, dass sie irgendwann wieder nach London zurückkehren will: «Mein Ziel ist auf jeden Fall, an einem Festival in London auftreten zu können und weiterhin meine eigenen Shows zu haben.»

Verwandte Themen:

Autor

Manuel Reisinger

Meistgesehen

Artboard 1