Der Ansturm auf die Hotels in der Stadt Zürich ist demnach gross. Die zentral gelegenen Übernachtungsmöglichkeiten sind daher schnell einmal ausgebucht. Viele der Besucher weichen deshalb während der beiden Grossanlässe auf Hotels in der Region aus.

Das Hotel Conti in Dietikon beherbergt seit vier Jahren jedes Jahr Stammgäste aus Italien, die extra für die Street Parade in die Schweiz kommen. Für das Wochenende des Grossanlasses seien deutlich mehr Buchungen eingegangen als sonst, sagt Rezeptionistin Arlette Sabedini. «Die Besucher der Street Parade kommen gerne nach Dietikon, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis hier besser ist als in Zürich», sagt sie. Dort würden die Übernachtungspreise in diesem Zeitraum oftmals ansteigen, da die Betten sehr gefragt sind. Für die Leichtathletik-EM haben sich im Hotel Conti ein paar Fan-Gruppen angemeldet, die die Sportler am Event unterstützen.

Jugendliche buchen spontaner

Die EM kommt auch dem Hotel Sommerau Ticino in Dietikon zugute. Thomas Brunnschweiler ist verantwortlich für die Buchungen und sagt: «Techniker, die an der Leichtathletik-EM arbeiten, haben bei uns 300 Übernachtungen gebucht.» Buchungen für das Street Parade-Wochenende würden hingegen kurzfristiger eingehen. «Oft rufen uns Besucher noch am Tag des Events wegen eines Zimmers an», sagt er. Tendenziell sei es jedes Jahr so, dass durch die Street Parade mehr Gäste kommen.

Im Hotel Tivoli in Schlieren gastieren ebenfalls Gäste der Leichtathletik-EM. Geschäftsführerin Filiz Di Liberto nimmt an, dass es sich dabei um ein ganzes Team handelt. «Sie haben schon im September letzten Jahres gebucht», sagt sie. Das Hotel sei während des Sportanlasses komplett ausgebucht. Für das Wochenende der Street Parade hingegen gebe es noch Zimmer. «Die Jugendlichen buchen eher kurzfristig», sagt auch Di Liberto. Beliebt seien vor allem die Mehrbettzimmer.

Weniger tangiert von den beiden Grossanlässen ist das Hotel Geroldswil. «Wir sind wohl schon zu weit weg von Zürich», sagt Rezeptionistin Jessica Zollinger. Generell sei das Hotel über die Ferienzeit aber gut ausgebucht durch Gäste, die von weiter weg kommen und Ferien in der Schweiz machen.