Kuppelshow

Zwei Limmattalerinnen kämpfen um das Herz des Bachelors

Eine Schlieremerin und eine Oberengstringerin kämpfen in der neusten «Bachelor»-Staffel um die Liebe eines Kickboxweltmeisters.

Kaum ist die Bachelorette Zaklina Djuricic aus Urdorf weggezogen und dem Blick der Öffentlichkeit etwas entschwunden, treten zwei andere Limmattalerinnen in ihre Fussstapfen: Vesna Naumovic aus Schlieren und Kay-Yasmin Schmid aus Oberengstringen.
Bei der neuen Staffel von «Bachelor» gehören sie zu den 21 Kandidatinnen, die um die Gunst des Innerschweizers Janosch Nietlispach kämpfen werden. Der 27-Jährige ist vierfacher Kickboxweltmeister. Welche der Kandidatinnen am Schluss gewinnt, ist noch streng geheim – die Dreharbeiten in Thailand sind aber abgeschlossen.

Kay führt Höngger Fitnessstudio

Gerade Kay Schmid dürfte manchen Limmattalern bekannt sein. Nur einen Steinwurf von der Oberengstringer Grenze entfernt, führt sie in Zürich Höngg das Fitnessstudio Rundum-Xsund – seit 2009 als Betriebsleiterin und seit 2013 auch als Eigentümerin. Schmid, die jetzt nicht nur Jagd auf den Bachelor macht, sondern auch einen Bachelor in Fitnessökonomie in der Tasche hat, wurde am dritten Juni 33 Jahre alt und hat viel Erfolg: Die Fachzeitschrift «Bodylife» zeichnete ihr Fitnessparadies in der letzten Ausgabe als Club des Monats aus.

Bis vor vier Jahren ist sie noch aus dem Baselbiet nach Oberengstringen gependelt, dann ist sie hierher gezogen. «Ursprünglich hatte ich mich als Bachelorette beworben», erklärt Schmid den Grund ihrer Teilnahme. Doch weil die Wahl auf Zaklina Djuricic fiel, wurde Schmid angefragt, ob sie stattdessen um den Bachelor kämpfen will. Mit ihrer Fitness könnte die Wahl-Oberengstringerin den Kickboxer mächtig ins Schwitzen bringen.

Aber auch das linke Limmattal kann bei «Bachelor» mitfiebern: Vesna Naumovic arbeitet als Einkaufsmanagerin in der Stadt Zürich. Sie ist vor drei Jahren aus dem Toggenburg nach Schlieren gezogen, wegen ihrer Arbeitsstelle in Zürich. Einen Tag nach der Ausstrahlung der fünften Episode wird Vesna am achten November ihren 24. Geburtstag feiern. Limmattaler «Bachelor»-Fans werden hoffen, dass Vesna und Kay dann noch im Rennen sind – die beiden verstehen sich jedenfalls bestens. Vesna hat sich nicht direkt selber für die Teilnahme bei «Bachelor» beworben. Sie sagt: «Meine Schwester fand es lustig, mich für die Sendung anzumelden. Als ich dann fürs Casting aufgeboten wurde, habe ich meine Kollegin Kristina auch angemeldet.» Kristina kommt zwar nicht aus dem Limmattal, aber auch aus dem Kanton Zürich, wie insgesamt neun der Kandidatinnen. An zweiter Stelle folgt der Kanton Thurgau, der vier Frauen ins Rennen schickt. Man darf gespannt sein: Im Werbespot zur neuen Staffel hebt Vesna schon mal vielsagend die Augenbrauen und sagt: «Schnalled eu aa».

Die fünfte «Bachelor»-Staffel auf 3+ startet am Montag, 10. Oktober, um 20.15 Uhr mit der ersten von neun  Episoden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1