Zudem stellte sie insgesamt 100 Gramm Kokain, mehrere tausend Franken und Euros, diverse Mobiltelefone, Streckmittel und Verpackungsmaterial sicher.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass sich der Fahrzeuglenker - ein 34-jähriger Venezolaner - illegal in der Schweiz aufhält, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte.

In seiner Hosentasche habe er rund 2800 Franken "in für den Drogenhandel üblichen Stückelung" mit sich geführt.

Beim Mitfahrer - einem 57-jährigen Dominikaner - fanden die Polizisten in der Hosentasche 30 Gramm Kokain in verkaufsbereiten Portionen. Die beiden Personen wurden daraufhin verhaftet.

Bei der Durchsuchung der Unterkunft in Zürich kamen nochmals gegen 70 Gramm Kokain zum Vorschein.

Dazu wurden 4000 Euro sowie Utensilien für das marktgerechte Strecken und Abpacken des Kokains sichergestellt.