Dietikon
Zum Jubiläum: Pro Senectute feiert die 80-jährigen

Mit belegten Brötchen, Gesang des Trios Melodia und einer Ansprache des Stadtpräsidenten Otto Müller feierte die Pro Senectute im reformierten Kirchgemeindehaus in Dietikon gestern Nachmittag die Geburtstage des Jahrgangs 1935.

amo
Merken
Drucken
Teilen
Die vier freiwilligen Helferinnen servieren Kaffee und ...
20 Bilder
...Nussgipfel und Brötchen.
Pro Senectute feiert mit den 80-Jährigen im reformierten Kirchgemeindehaus in Dietikon
Fritz und Hilde Stockenberger festen für ihr Leben gern
Hansueli und Annelise Jost geniessen das Beisammensein mit ihren langjährigen Freunden
Das Programm des Trio Melodia wird genau studiert
Der Festsaal
Eva Hurni (links) gefällt die gesellige Stimmung
Der Dietiker Tenor Karl Weiss läutet den musikalischen Teil des Jubiläums ein
Die Sopranistin Doris Wulff präsentiert sich elegant mit einem Spitzenschirm.
Fritz Haueter und seine Frau feiern bald ihre goldene Hochzeit
Ein Blick in das gefüllte Kirchgemeindehaus

Die vier freiwilligen Helferinnen servieren Kaffee und ...

Anja Mosbeck

Freiwillige Helferinnen huschten mit Serviertabletts und Kaffeekannen von einem Tisch zum anderen. Dort wurde rege geplaudert und nach so vielen Jahren noch immer gemeinsam gelacht. Das schätzt die 80-jährige Eva Hurni, die auf dem Foto ganz links abgebildet ist. «Solche Anlässe bedeuten für mich geselliges Beisammensein und Abwechslung», sagt sie. Auch einen Tisch weiter wird angestossen und über alte Zeiten sinniert. Der bald 80-jährige Fritz Stockenberger und seine Frau Hilde festen für ihr Leben gern, wie sie sagen. Darum sind auch sie an diesem Anlass mit dabei. Mit ihren Tischnachbarn sind sie seit 43 Jahren befreundet. «Wir haben uns damals im Turnverein kennen gelernt», sagt Annelise Jost. Seither würden die Geburtstage bis heute gemeinsam gefeiert. Auch Fritz Haueter und seine Frau geniessen das Jubiläum. «Wo sonst alles immer so hektisch zu und her geht, herrscht hier eine friedliche Atmosphäre», sagt er.