Oberengstringen
Zivilschutz Sanitätsposten soll für die Schule umgenutzt werden

Durch die Aufhebung des Zivilschutz Sanitätspostens sind neue Räume für zusätzlichen Schulraum im Schulhaus Goldschmied, Sunnerai und Halde frei geworden. Die Planung im Schulhaus Allmend ist bereits ein wenig weiter fortgeschritten.

Drucken
Teilen
Die Schuleinheit Goldschmied-Sunnerai-Halde in Oberengstringen.

Die Schuleinheit Goldschmied-Sunnerai-Halde in Oberengstringen.

zim

Im Schulhaus Goldschmied, Sunnerai und Halde sind durch die Aufhebung des Zivilschutz Sanitätspostens neue Räume frei geworden, die nun für den Schulbetrieb genutzt werden könnten. Wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt, müssten die Räume jedoch für einen Schulbetrieb umgestaltet werden. Für ein Vorprojekt hat er deshalb einen Kredit von 60 000 Franken gesprochen.

Schulhaus Allmend.

Schulhaus Allmend.

zim

Wesentlich weiter ist der Gemeinderat bezüglich zusätzlichem Schulraum im Schulhaus Allmend. Am 8. März werden die Stimmberechtigten an der Urne über einen Baukredit von knapp 7,9 Millionen Franken befinden. Damit soll ein Erweiterungsbau erstellt werden. Geplant ist ein dreigeschossiger Bau an der Stelle, wo sich derzeit die Kugelstossanlage befindet. Läuft alles nach Plan, kann 2016 mit der Erstellung begonnen werden. Der Bezug der neuen Räume ist für Juli 2017 vorgesehen.(zim)

Aktuelle Nachrichten