Bei den Deutschschweizern stösst kein anderer Ort auf ein so grosses Interesse wie Schlieren. Trotzdem dauert es überdurchschnittlich lange, bis ein Käufer für eine Eigentumswohnung gefunden ist. Das zumindest zeigt eine neue Auswertung der Eigentumswohnungen des Immobilienportals homegate.ch.

Dass der Verkauf in Schlieren länger als anderswo dauert, sei ein Hinweis dafür, dass die ausgeschriebene Eigentumswohnung «oft nicht den Erwartungen der Interessenten entspricht», schreibt das Immobilienportal und Online-Unternehmen in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Nahe liegt, dass der Kaufpreis der Grund dafür sein könnte. Gemäss Wohnungsmarktbericht 2015 der CSL Immobilien AG liegt dieser im Limmattal nämlich bei 4493 bis 9284 Franken pro Quadratmeter. Das ist im Wirtschaftsfraum Zürich ein vergleichsweise hoher Wert. Die höchsten Zahlen weist hier die Stadt Zürich auf, höhere Spitzenwerte weisen auch andere Regionen wie Winterthur oder Pfannenstiel auf. 

Tiefer Anteil an Eigentumswohnungen

Damit zusammenhängen dürfte der Anteil der Eigentumswohnungen: Im Limmattal liegt er bei nur 27,6 Prozent – und damit ebenso deutlich tiefer als in allen anderen Regionen des Wirtschaftsraums Zürich. Tiefer fällt er nur noch in der Stadt Zürich mit 8,9 Prozent aus. Im Weinland dagegen ist er mit 63 Prozent am höchsten. Grund für den tiefen Anteil an Eigentumswohnungen wiederum sind institutionelle Anlegeer, die in den letzten Jahren in Immobilienprojekte mit Mietwohnungen investiert haben. 

Flucht aufs Land

Bei den Deutschschweizern konstatiert homepate.ch «eine regelrechte Flucht aufs Land». Wer mit dem Gedanken spielt, eine Eigentumswohnung an einem ganz spezifischen Ort zu kaufen, suche diese in der Deutschschweiz primär in vorstädtischen und dörflichen Wohngebieten um Zürich und Baden.

Eine Analyse der Suchabonnemente zeige, dass Eigentumswohnungen in den Aargauer Gemeinden Ennetbaden, Fislisbach, Obersiggenthal sowie im Kanton Zürich in Russikon, Langnau am Albis sowie Oetwil am See und Kloten speziell gefragt sind. In Fislisbach und Oetwil am See finden die ausgeschriebenen Wohnungen ausgesprochen schnell einen Käufer.

Generell gilt laut homegate.ch: Je grösser und teurer eine Eigentumswohnung ist, desto länger steht sie auf dem Markt zum Verkauf. Lage und Ausstattung würden dabei eine wesentliche Rolle spielen, wobei es hier markante sprachregionale Unterschiede gebe. Gemeinsam sei den Schweizern einzig, dass sie alle von einer Eigentumswohnung mit Lift und Parkplatz träumten.

Untersucht wurden rund 110'000 Eigentumswohnungen, die seit 2013 bei homegate.ch zum Verkauf ausgeschrieben wurden. Dieses gilt als führendes Online-Unternehmen im Schweizer Immobilienmarkt.