Wir zufrieden sind Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Limmattal?

Bianca Schönbächler, 36
Merken
Drucken
Teilen
10 Bilder

«Ich bin zufrieden. Aber die Verbindung zwischen Dietikon und Dübendorf könnte noch verbessert werden. Auf dieser Strecke sollte die Bahn durchaus häufiger fahren. Ich steige hier in Dietikon fünf Mal in der Woche um, weil ich zur Arbeit fahre. Grundsätzlich reicht aber auch der Viertelstundentakt. Sonst habe ich keinen Überblick im Limmattal.»

«Ich bin viel mit dem Auto unterwegs, da ich einen Hund habe und dann viel zu lange hätte, um zur Arbeit in Dietikon zu gelangen. Ich bringe den Hund morgens jeweils nach Unterengstringen. Die Verbindungen dorthin sind schwierig. Ansonsten bin ich zufrieden. Auch mit der Verbindungen zum Flughafen, wenn ich mal in die Ferien fliege.»

«Es gibt keine bessere Verbindung als für meinen Arbeitsweg von Dietikon nach Oerlikon. In beide Richtungen fahren die Züge im Halbstundentakt direkt. Für mich ist das sehr gut. Die Verbindung gibt es schon jetzt mehrmals in der Stunde. Für meine Bedürfnisse reicht das und es braucht gar kein Wechsel. Den Zug zum Flughafen brauche ich selten.»

«Ich fahre oft mit dem Auto und kann nicht viel über die Situation sagen. Wenn ich den Zug nehme, klappt es jedoch auch gut. Ich kann mich nicht beklagen. Einzig die Limmattalbahn bräuchte es von mir aus gesehen nicht. Ich glaube, wir sind gut aufgestellt. Dass es einen neuen Fahrplan gibt, habe ich bis jetzt gar nicht mitbekommen.»

«Ich komme von Geroldswil mit dem Velo an den Dietiker Bahnhof. Mit dem Bus hat man zurzeit wegen den Baustellen eher länger. Ich verstehe aber, dass es für die Limmattalbahn und weitere Investitionen Baustellen braucht und habe deshalb vollstes Verständnis für die momentane Situation. Für meine Bedürfnisse ist das Zugnetz ausreichend ausgebaut.»

«Ich bin selten hier in der Region unterwegs. Die einzige Strecke, die ich benötigte, ist jene von Altstetten nach Dietikon, weil ich hier arbeite. Diese Verbindung ist ausreichend und besteht mehrmals in der Stunde. Mit den Busverbindungen kenne ich mich nicht aus. Ich nehme hier immer den Shuttlebus, dieser ist abgestimmt auf meine Verbindung.»

«Die Verbindungen nach Zürich sind ausreichend. Den Bus brauche ich nie und deshalb betreffen mich auch die direkten Anbindungen nicht. An der Bahnverbindung gibt es nichts auszusetzen. Am meisten brauche ich den Zug Richtung Hauptbahnhof und einige Male benütze ich auch den Zug Richtung Flughafen. Von den neuen Verbindungen weiss ich noch nichts.»

«Mich betrifft die Situation im Limmattal nicht gross, weil ich in Lenzburg zuhause bin. Ich nehme den Zug von Lenzburg nach Dietikon zur Arbeit. Da gab es früher bereits einen Fahrplanwechsel. Seither fährt er nur noch während den Stosszeiten im Halbstundentakt. Es wäre toll, wenn das auch über den Tag verteilt immer so wäre. Aber ich bin zufrieden.»

«Wir haben es sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Region. Es ist absolut ausreichend und von mir aus hätte es auch die Limmattalbahn keineswegs gebraucht. Es gibt genügend Busverbindungen in die umliegenden Gemeinden, die auch genügend oft verkehren. Auch für Geroldswil haben wir eine gute ÖV-Anbindung.»

«Ich lebe bereits seit drei Jahren in Dietikon. Manchmal brauche ich den Zug in Richtung Flughafen. Um welche Zeit dieser am morgen fährt, betrifft mich aber nicht. Die Zugverbindungen sind hier viel besser als in Argentinien, woher ich komme. Ich bin sehr zufrieden mit der Situation. Ich bin pensioniert und habe auch mehr Zeit.»