Zügel-Blog
Wieso bei Sportredaktor Biermayr auch Schlagerstars blass wurden

Die Redaktion und der Verlag der az Limmattaler Zeitung zügelt Ende September in neue Büroräumlichkeiten an der Heimstrasse 1 in Dietikon. Der Zügel-Blog berichtet täglich über den Umzug. Heute: Raphael Biermayrs Sportbüro-Tür.

Merken
Drucken
Teilen
Sportredaktor Raphael Biermayr

Sportredaktor Raphael Biermayr

Katja Landolt

Wer: Raphael Biermayr, Sportredaktor

Was: Legendäres an der Tür zum Sportbüro

Gefunden: bei der Zeitungslektüre

«Das Sportbüro war wegen seiner schieren Grösse die Abstellkammer der Redaktion - und daher ein Hort der Erinnerung. Nach der Entrümpelung steht nur noch die Tür dafür. Legendäre Titel oder Bilderunterschriften aus dieser und anderen Zeitungen (zu einem Auftritt von Roberto Blanco: ‹Der Schlagerstar wirkte routiniert und blass.›) wurden genauso an die Pforte geschlagen wie grosse Momente aus der Sportwelt, beispielsweise Italiens Aus an der EM 2004, verkörpert durch den flennenden Antonio Cassano. Auf dieser Tür sind lokale Helden auf Augenhöhe mit internationalen Grössen: Das Dietiker Minigolf-Ass Peter Widmer neben Sprintgott Usain Bolt oder der Schlieremer Star-DJ Pult neben Sylvester Stallone. Wie man sieht, ist die Tür auch ein Sinnbild für die Verbindung von Sportlichem und Gesellschaftlichem. Ja, auch sie wird mir im Grossraumbüro fehlen.»