Auszeichnung

Wer wird Limmattaler des Jahres 2016?

Drei der sieben Kandidaten für den Limmattaler des Jahres.

Drei der sieben Kandidaten für den Limmattaler des Jahres.

Sieben Limmattalerinnen und Limmattaler stehen zur Wahl – Sie entscheiden, wer Sie dieses Jahr beeindruckt hat.

Grosse Leistungen sollen gewürdigt werden. Deshalb nominiert die Limmattaler Zeitung jedes Jahr sechs Personen oder Personengruppen, die im auslaufenden Jahr Besonderes geleistet haben. Diese erhalten damit die Chance, in die Fussstapfen der vergangenen Limmattalerinnen und Limmattaler des Jahres zu treten – wenn sie genug Leserinnen und Leser davon überzeugen können, dass ihr Engagement einer Auszeichnung bedarf.


Zuletzt ging der Titel an Thomas Mattle, der den damit verbundenen Preis stellvertretend für das gesamte Organisationsteam des Regionalturnfests in Weiningen entgegennahm.

Im Jahr zuvor kam die Ehre dem Ehepaar Josef und Silvia Zihlmann zu, das sich seit Jahren für rumänische Strassenhunde einsetzt. Sie verpassten damals nur ganz knapp den bis heute ungeschlagenen Stimmenrekord, den die Birmensdorfer Aktivistin Hélène Vuille im Jahr 2013 aufgestellt hatte. Ihr unermüdliches Engagement für Obdachlose und gegen das sinnlose Verschwenden von Lebensmitteln hatte in jenem Jahr besonders viele Leserinnen und Leser berührt und beeindruckt – 446, um genau zu sein. Weitere Gewinner waren Drogerist Philipp Locher (2012), Schwester Elisabeth Müggler (2011), Bibliothekarin Heidi Berri (2010) und Schützenkönig Yves Miller (2009).


Nun sind Sie, liebe Leserinnen und Leser, wieder an der Reihe, zu bestimmen, wer den Titel dieses Jahr verdient hat. Ihre Stimme können Sie brieflich abgeben. Dazu schicken Sie eine Postkarte mit dem Stichwort «Limmattaler des Jahres», dem Namen Ihres Favoriten oder ihrer Favoritin sowie Ihrer eigenen Adresse und Telefonnummer an:

Limmattaler Zeitung
Redaktion
Heimstrasse 1
8953 Dietikon

Sie können auch elektronisch wählen: Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff «Limmattaler des Jahres», Ihrem Favoriten für den Titel sowie Ihrer Adresse und Telefonnummer an:

redaktion@limmattalerzeitung.ch


Mitmachen lohnt sich: Auch Sie können bei einer Teilnahme etwas gewinnen. Wer seine Stimme abgibt, nimmt nämlich automatisch an der Verlosung einer Übernachtung für zwei Personen im Hotel Rigi Kaltbad inklusive Frühstück, Nachtessen und Eintritt ins Mineralbad mit Spa teil.

Dem oder der Gewählten wird der Sieg ebenfalls mit einem Preis versüsst: Er oder sie darf eine Nacht im See- und Seminarhotel FloraAlpina in Vitznau verbringen.

Einsendeschluss ist der Donnerstag, 8. Dezember 2016 (es gilt das Datum des Poststempels). Jede Person darf nur eine Stimme abgeben. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Autor

Sophie Rüesch

Sophie Rüesch

Meistgesehen

Artboard 1