Begabte Limmattaler Sängerinnen und Singer aufgepasst: Dietikon sucht das Singtalent. So heisst der Wettbewerb, den die Stadtmusik Dietikon Anfang des Monats lancierte. Mitmachen dürfen Musikbegeisterte ab 14 Jahren, die im Limmattal wohnen.
Die fünf Auserwählten sollen im Mai 2019 in der Stadthalle Dietikon um den Titel «Limmattaler Singtalent 2019» kämpfen. Das in Begleitung des 60-köpfigen Stadtmusikorchesters. Dem grössten Singtalent wird danach ermöglicht, eine CD professionell aufzunehmen. «Wir freuen uns als Musiker, fünf unterschiedliche Sängerinnen oder Sänger in ihren eigenen Stilrichtungen am Jahreskonzert zu begleiten», sagt Mirjam Peter, Präsidentin der Stadtmusik Dietikon. Der Verein suche immer wieder nach spannenden Projekten. «So haben wir schon Nikolas Senn auf dem Hackbrett begleitet oder das Opernstück ‹Porgy and Bess› zu den Erzählungen von Hanspeter Müller-Drossaart aufgeführt», sagt Peter.


Eine Premiere am Jahreskonzert


Zum ersten Mal sucht die Stadtmusik nun regionale Singtalente. «Wir haben Musikschulen und Oberstufenschulen aus dem Limmattal angeschrieben. Wir bewerben das Projekt auch in den sozialen Medien», sagt Peter. Die ersten Anmeldungen habe sie bereits erhalten, aber sie hofft noch auf weitere Sängerinnen und Sänger. «Je mehr Leute mitmachen, desto spannender wird es», sagt Peter. «Wir möchten dem Publikum am Jahreskonzert eine unterhaltsame Show mit abwechslungsreicher Musik bieten.»


Einige Fragen sind noch offen


Voraussichtlich wird jeder Zuschauer und jede Zuschauerin einen Stimmzettel erhalten, um den Einsatz der Singtalente zu bewerten. Das definitive Konzept ist noch in Bearbeitung. Fest steht jedoch, dass die Siegerin oder der Sieger ausschliesslich durch das Publikum gewählt wird. Wie hoch das Preisgeld für die vier besten Talente ausfällt, ist noch unklar. Finanziert wird der Wettbewerb von der Stadtmusik Dietikon und einigen Sponsoren.