Unterengstringen

Wenn sich beim Golfspielen Jung und Alt zusammentun

Die Senioren des Golfclubs Unterengstringen luden zum Turnier. Dass die Altersspanne dabei vom Kindergartenkind bis zum rüstigen Rentner reichte, schien niemandem etwas auszumachen.

Mit einem lauten Knall beginnt um punkt drei Uhr bei strahlendem Wetter das Turnier. Dabei startet auf jedem Loch eine Gruppe. «In jeder der neun Gruppen sind jeweils drei Senioren und zwei Junioren», erklärt Juniorencaptain Karin Anderi. Alljährlich laden die Senioren ihre jüngeren Vereinskollegen zum gemeinsamen Spiel ein. Dass die Altersspanne dabei vom Kindergartenkind bis zum rüstigen Rentner reichte, schien niemandem etwas auszumachen.

Immer der beste Schlag zählt

Die gespielte Spielform heisst «Scramble», so Anderi. Dabei schlagen alle Spieler einer Gruppe einen Ball. Danach werde gemeinsam der beste Ball ausgewählt, von dessen Position alle ausser dem Ballbesitzer weiterspielen. «Dies geht so lange, bis der Ball im Loch ist». Nach jedem Schlag wird gemeinsam diskutiert, welcher Ball denn nun am besten liegt und von welcher Position aus man wohl am besten aufs Grün kommt.

Nach neun Löchern werde zusammengezählt, welche Gruppe am wenigsten Schläge gebraucht habe, sagt Anderi. Mit dabei seien auch einige Junioren, die noch keine Platzerlaubnis oder -reife haben und so normalerweise nicht auf dem Platz spielen dürften, erklärt einer der Senioren. «So lässig mit de Chind», meint ein anderer nach erfolgreichem Abschluss am Loch zwei.

Anschliessend an das gemeinsame Spiel wurden die Junioren noch von den Senioren zu Pouletflügeli und Pommes frites eingeladen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1