Bodybuilding
Weiningerin Janine Baumann wird Fünfte an der Weltmeisterschaft in New York

Janine Baumann beeindruckt an der WM der «World Natural Bodybuilding Federation». In der Kategorie Bikini holte sich die 29-Jährige den fünften Platz.

Sibylle Egloff
Drucken
Teilen
Janine Baumann (rechts) an der WM in New York.

Janine Baumann (rechts) an der WM in New York.

Zur Verfügung gestellt

Die Weiningerin Janine Baumann schaffte es an der Weltmeisterschaft der «World Natural Bodybuilding Federation» in am 16. November in New York bis ins Finale. In der Kategorie Bikini holte sich die 29-Jährige den fünften Platz. Für die Weltmeisterschaft qualifizierte sie sich im Herbst an der Schweizer Meisterschaft in Unterägeri.

Schwitzen für den stählernen Körper: Janine Baumann trainiert täglich zwei Stunden in ihrem Gym in Höngg.

Schwitzen für den stählernen Körper: Janine Baumann trainiert täglich zwei Stunden in ihrem Gym in Höngg.

Sandra Ardizzone

Damals stach sie sechs Teilnehmerinnen aus und gewann den Wettbewerb. Baumann trainierte während eines Jahres mit einer speziellen Diät und viel Krafttraining für die Bikini-Figur. «Ich bin überglücklich, dass ich es ins Final und auf den fünften Platz geschafft habe. Ich kann es noch immer nicht glauben», sagt die Bikini-Athletin. Die Konkurrenz sei sehr hart gewesen. Der ganze Wettbewerb habe von 8.30 Uhr morgens bis 3 Uhr in der Nacht gedauert. «Mein letzter Auftritt war um 2.30 Uhr in der Nacht.» Es sei sehr anstrengend, aufregend und zum Teil chaotisch gewesen, resümiert die Weiningerin. Und doch: «Es war ein Tag, den ich nie vergessen werde.