Weiningen
Junge Automobilistin kracht in Kandelaber und verletzt sich dabei

Bei einem Selbstunfall hat sich am Sonntagabend in Weiningen eine junge Frau unbekannte Verletzungen zugezogen.

LiZ
Drucken
Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend in Weiningen auf der Umfahrungsstrasse bei der Einfahrt in die Autobahn.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend in Weiningen auf der Umfahrungsstrasse bei der Einfahrt in die Autobahn.

zvg/Kantonspolizei Zürich

Wie die Kantonspolizei Zürich am Montagvormittag mitteilte, ereignete sich in Weiningen auf der Umfahrungsstrasse bei der Autobahneinfahrt ein Selbstunfall. Am Sonntag, kurz vor 17.30 Uhr, sei eine 19-jährige Frau in Richtung Unterengstringen gefahren.

Sie habe beabsichtigt, beim Lichtsignal nach links auf die Autobahn Richtung St.Gallen einzufahren, heisst es weiter. «Aus zurzeit nicht bekannten Gründen kollidierte sie beim Abbiegemanöver mit dem Kandelaber der Lichtsignalanlage.» Sie habe sich beim Unfall unbekannte Verletzungen zugezogen und sei nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Rettungswagen ins Spital gefahren worden.

Die genaue Unfallursache ist nicht geklärt und wird derzeit durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft untersucht. Wegen des Unfalls musste die Umfahrungsstrasse während rund zwei Stunden gesperrt werden. Durch die Feuerwehr wurde der Verkehr örtlich umgeleitet. Neben der Kantonspolizei Zürich standen der Rettungsdienst des Spitals Limmattal sowie die Feuerwehren Engstringen und Weiningen im Einsatz.