2. Mai

Die Stadt Dietikon erhält einen neuen Markt

Auf dem Rapidplatz im Dietiker Limmatfeld-Quartier findet die erste Ausgabe des neuen Fiirabigmärts statt, der von der Vereinigung Zentrum Dietikon organisiert wird. Von 16 bis 20 Uhr bieten Marktfahrer an über 20 Ständen ihre Waren an. «Von der Idee bis zur heutigen ersten Ausgabe hat es fast zwei Jahre gedauert», sagt Sabine Billeter, die den wöchentlichen Anlass im Auftrag der Vereinigung Zentrum Dietikon organisiert.

3. Mai

Bundesgericht stärkt Gemeinderat den Rücken

Ein endgültiges und rechtskräftiges Machtwort aus Lausanne stärkt dem Bergdietiker Gemeinderat den Rücken: Das Bundesgericht hat die Beschwerde eines Stimmbürgers als unbegründet abgewiesen. Der engagierte Gegner des Alterszentrums Hintermatt wehrte sich gegen einen Gemeindeversammlungsbeschluss vom 20. Juni 2016, der zugunsten der Fortsetzung der Alterszentrumsplanung ausgefallen war. Nun, da der Gemeinderat das Projekt weiter planen kann, gibt er bekannt, dass er das Projekt redimensioniert.

16. Mai

Der Kraftwerkskanal wird leergefischt

Fangerfolg haben die 25 Fischer im Oberwasserkanal des Kraftwerks der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) in Dietikon zur Genüge. Jeder einzelne Fisch geht ihnen ins Netz. Die Berufs- und Hobbyfischer helfen aber kräftig nach. Zum Einsatz kommen fünf Abfischgeräte, die die Fische kurzzeitig mit einem elektrischen Schlag betäuben. Zweck der Aktion: Der Kanal wird trockengelegt, damit die Erneuerungsarbeiten am Kraftwerk durchgeführt und Fischpässe errichtet werden können.

5. Juni

Der Weininger Chronist Leo Niggli stirbt mit 103 Jahren

Wenige Wochen vor seinem 104. Geburtstag stirbt Leo Niggli. Während sechs Jahrzehnten hat er als Chronist und Korrespondent für diese Zeitung die Entwicklung Weiningens festgehalten. Sein grösstes Werk, sein Vermächtnis, bleibt seine über 300 Seiten umfassende «Chronik 3500 Jahre Weiningen», die er 2005 fertigstellte.

10. Juni

In Unterengstringen läuft ein Wahlkrimi

Nach viermaligem Auszählen steht endgültig fest: Simon Wirth (FDP, im Bild rechts) wird im zweiten Wahlgang mit einer Stimme Vorsprung auf Marcel Balmer zum Unterengstringer Gemeindepräsidenten gewählt. In Schlieren wird Markus Bärtschiger (SP) Stadtpräsident. Seine ehemalige Kontrahentin Manuela Stiefel (FDP) erhält trotz Verzicht auf eine Kandidatur im zweiten Wahlgang 574 Stimmen. Deutlich sprechen sich zudem die acht Trägergemeinden der Limeco für den Kauf des Coop-Areals in Dietikon aus. Die Zustimmung zum 90 Millionen Franken teuren Kauf liegt bei über 82 Prozent.

15. Juni

Feuer frei am Kantonalschützenfest

Das Limmattal wird zum Schützentreffpunkt. An drei verlängerten Wochenenden geht das 26. Zürcher Kantonalschützenfest auf verschiedenen Schiessanlagen in der Region über die Bühne. Insgesamt zeigen 7160 Schützinnen und Schützen ihr Können. Zu den Gästen am Grossanlass gehört auch Bundesrat Ueli Maurer.

2. Juli

Mega-Stau sorgt für rote Köpfe

Um 5 Uhr beginnt die Vollsperrung der Dietiker Schönenwerd-Kreuzung, die bis Ende August dauert. Für viele Limmattaler Pendler bedeutet das zuerst einmal Stehen. Bis Rudolfstetten staut sich die Blechkolonne. Einige Autofahrer benötigen für ihren Arbeitsweg von Dietikon nach Altstetten über zwei Stunden. Das kantonale Tiefbauamt verspricht Besserung, vor allem in den Sommerferien.

7. Juli

Erster Üetliberglauf übertrifft Erwartungen

Die erste Austragung des von der Uitiker Sportkommission organisierten «Ränn de Üetliberg» ist ein voller Erfolg. Statt der erwarteten 500 sind gar 583 Läuferinnen und Läufer in verschiedenen Kategorien am Start. Dabei variierte das Alter der Teilnehmer von 3 bis 84 Jahren. Gewinner der Königsdisziplin, dem «Top-of-Zurich-Run», wird der Zürcher Hidlinkael Mahder. Er legte die Strecke von 10 Kilometern auf den Zürcher Hausberg in 40 Minuten und 13 Sekunden zurück. Die schnellste Läuferin ist die Dübendorferin Natalia Spetsova mit 44 Minuten und 55 Sekunden.

  

23. Juli

Die Hitze setzt dem Limmattal zu

Es ist heiss und die ersten Gemeinden treffen Vorkehrungen. Urdorf und Bergdietikon beschliessen wegen der extremen Trockenheit, kein Wasser mehr durch ihre Brunnen laufen zu lassen. Später wird im ganzen Limmattal ein absolutes Feuerverbot erlassen.

2. August

Autofahrer werden in Schlieren überrascht

Im Schlieremer Zentrum werden um 5 Uhr morgens mehrere Autofahrer angehalten. Stadträtin Manuela Stiefel (FDP) will ihnen Blumen überreichen. Der Grund: Der neue Abschnitt der Badenerstrasse zwischen Stadtplatz und Geissweid wird eröffnet.

21. August

Einzonungs-Abstimmung in Oetwil wird abgesagt

Die Oetwiler Stimmberechtigten hätten am 25. September über die Einzonung des Gebiets Bonächer befinden sollen. Doch nun bläst der Gemeinderat die Gemeindeversammlung ab, weil das Geschäft auf zu viel Widerstand stösst.