Limmattal
Wanderung entlang der Reppisch: 40 Senioren und ein Fluss

Es wird geschwitzt, geplaudert und grilliert. Die Jubiläumswanderung der Pro Senectute von Dietikon nach Urdorf ist ein voller Erfolg.

David Hunziker
Merken
Drucken
Teilen
Senioren- Ausflug
7 Bilder
Auf der Treppe brauch es eine gute Kondition.
Auch eine Pause muss sein.
Die Wanderer über die Reppisch.
Fleissig wird Feuer gemacht, um zu bräteln. Dies gehört natürlich zum Wandern dazu.
Der Anstieg ist nicht einfach.
Man hört gespannt zu.

Senioren- Ausflug

zvg

In Reih und Glied marschieren die knapp 40 älteren Damen und Herren über den gut präparierten Weg der Reppisch entlang durch den Wald bei Dietikon. Für den Halt bei einer Grillstelle haben die meisten einen Proviant geschultert, viele tragen Wanderstöcke, um auf dem etwas rutschigen Weg auf Kurs zu bleiben. Die Wanderung von Dietikon nach Urdorf findet im Rahmen des Jubiläumsprogramms zum 50-jährigen Bestehen des Bewegungs- und Sportangebots der Pro Senectute statt und ist vor allem auch als Einstieg für neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedacht. Vier solche Wanderungen fanden diesen Sommer im Kanton Zürichstatt.

Irma Reimann von der Wandergruppe Schlieren, welche die Wanderung leitet, ist mit der Teilnehmerzahl zufrieden. Doch an gut besuchte Wanderungen ist sie sich gewöhnt. Andere Jubiläumswanderungen hatten gar bis zu 70 Teilnehmer, wie Yvonne Blöchliger erzählt, die bei Pro Senectute Kanton Zürich für den Bereich Wandern zuständig ist. Was vor 50 Jahren als kleine Turngruppe in Thalwil begann, ist heute ein vielfältiges Dienstleistungsangebot. Allein im Kanton Zürich werden über 100 Wanderleiterinnen und Wanderleiter beschäftigt, die seit einiger Zeit auch eine mehrtägige Ausbildung erhalten.

Die Wanderung durchs Reppischtal findet auf jeden Fall Anklang, vor allem auch bei Auswärtigen. Und wer sich nicht gerade auf die Umgebung konzentriert, findet in der Wandergruppe schnell einen Gesprächspartner, um in eines der vielen, angeregt geführten Gespräche einzutauchen.