Ausschreibung
Wählen Sie den Limmattaler oder die Limmattalerin des Jahres

Welche der sechs nominierten Personen hat Sie 2013 am meisten beeindruckt? Wählen sie aus sechs Kandidaten den Limmattaler des Jahres 2013 und gewinnen sie einen von zwei Gutscheinen des Sportfachmarkts Athleticums.

Merken
Drucken
Teilen
Kandidaten für den Limmattaler des Jahres 2013
7 Bilder
Hélène Vuille Die Birmensdorferin Hélène Vuille setzt sich seit über 15 Jahren gegen die Lebensmittelverschwendung und für obdachlose Menschen ein. Im September errang sie einen Sieg: Die Migros willigte ein, dass Hilfswerke ab sofort allen Filialen im Kanton Zürich nach Ladenschluss gratis Tagesfrischprodukte abholen und an Bedürftige verteilen dürfen.
Pfarrer Ernst Sieber Die Sozialwerke Pfarrer Sieber (SWS) des in Uitikon wohnhaften Pfarrers Ernst Sieber bieten Menschen in Not seit 25 Jahren schnelle und unbürokratische Hilfe. Im September ehrte der Zürcher Stadtrat Ernst Sieber für sein langjähriges und grosses gesellschaftliches Engagement mit der Auszeichnung des Staatssiegels.
Dietrich Pestalozzi Die in Dietikon ansässige Pestalozzigruppe wurde vor 250 Jahren gegründet. Sie ist damit eines der ältesten Unternehmen der Schweiz. CEO Dietrich Pestalozzi führt die Firma in achter Generation als echter Patron. Privat ist er schon verschiedentlich durch sein grosses soziales Engagement aufgefallen.
Erica Brühlmann-Jecklin Die Schriftstellerin und Musikerin wurde dieses Jahr gleich zweifach preisgekrönt: Die Swiss Re ehrte Erica Brühlmann-Jecklin mit dem Milizpreis für den Aufbau der Schweizerischen Gesellschaft für Muskelkranke (SGMK). Zwei Tage später erhielt sie auch noch den Kulturpreis Goldene Lilie der Stadt Schlieren.
Matthias Brücker Der Bergdietiker Mathias Brücker ist Schauspieler der Theatergruppe «Hora», die dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Der Schauspieler mit Trisomie 21 reiste vergangenes Jahr mit seinem Ensemble rund um die Welt. Mit ihrem Programm «Disabled Theater» feierten die geistig behinderten Schauspieler internationale Erfolge.
Thomas Brack Thomas Brack führte das Spital Limmattal als Direktor seit 2011 zurück auf die Erfolgsstrasse. An der Urne nahmen die Wähler das 270 Millionen teure Neubauprojekt für das Spital gleich mit über 91 Prozent Ja-Stimmen an. Brack erhielt Anfang November als erster Schweizer den internationalen Klinik-Award «Manager des Jahres».

Kandidaten für den Limmattaler des Jahres 2013

Limmattaler Zeitung

Wer hat dieses Jahr Aussergewöhnliches geleistet? Wer hat den Titel der Limmattalerin oder des Limmattalers des Jahres verdient? Ihre Meinung ist gefragt - machen Sie mit und unterstützen Sie Ihre Lieblingsperson mit Ihrer Stimme.

Schicken Sie eine Postkarte mit dem Namen Ihrer Favoritin oder Ihres Favoriten, mit Ihrer Adresse und Ihrer Telefonnummer sowie dem Stichwort «Limmattaler des Jahres» an:

az Limmattaler Zeitung
Redaktion
Heimstrasse 1
8953 Dietikon

Sie können Ihre Stimme auch per E-Mail abgeben. Schicken Sie eine Mail mit dem Betreff «Limmattaler des Jahres», dem Namen Ihres Favoriten sowie Ihren Angaben mit Adresse und Telefonnummer an folgende Adresse:

redaktion@limmattalerzeitung.ch

Mitmachen lohnt sich: Wer abstimmt, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Unter den Teilnehmern werden zwei Gutscheine des Sportfachmarkts Athleticum in Dietikon im Wert von 200 und 100 Franken verlost. Der «Limmattaler des Jahres 2013» gewinnt eine Übernachtung im Seminar- und Wellnesshotel Stoos für zwei Personen.
Der Einsendeschluss ist am Montag 9. Dezember. Jede Person darf nur eine Stimme abgeben. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.