Aesch

Wahlen in Aesch: Vannaz ist die neue Frau im Gemeinderat

Die Aescher Stimmbürger haben den neuen Gemeinderat gewählt.

Die Aescher Stimmbürger haben den neuen Gemeinderat gewählt.

Die Aescher haben entschieden und den alten auch zum neuen Gemeinderat für die kommende Legislaturperiode gewählt. Das beste Resultat konnte Roland Helfenberger (bisher, SVP) verbuchen.

298 Stimmen entfielen auf den Werk- und Gesundheitsvorstand. Auf ihn folgt mit nur zwei Stimmen Rückstand der bisherige Diego Bonato. Der Finanz- und Sicherheitsvorstand erreichte 296 Stimmen. Der Gemeindepräsident Johann Jahn (Forum) erzielte 287 Stimmen. Die neue Frau in der Exekutive Janine Vannaz (parteilos) kam auf 257 Stimmen und überholte damit den bisherigen Hochbau- und Liegenschaftsvorstand Max Holliger (FDP) mit fünf Stimmen. Er erhielt 252 Stimmen. 103 Stimmen entfielen auf Vereinzelte. Mit einer Stimmbeteiligung von 42,7 Prozent, was 349 gültigen Wahlzetteln entspricht, wurden die Gemeinderäte gewählt.

Seinen Platz als Gemeindepräsident konnte Johann Jahn mit grossem Abstand verteidigen. Von den 343 massgebenden Stimmzetteln entfielen deren 271 auf Jahn. Einzig Diego Bonato schaffte es mit 26 Stimmen in den Bereich der zweistelligen Stimmenzahl, also weit entfernt vom absoluten Mehr, das bei 160 lag.

Ivo Vögeli neu in der RPK

Auch die Rechnungsprüfungskommission wurde neu gewählt. Neben den Bisherigen Beat Schlund (parteilos, 304 Stimmen), Peter Rasi (SVP, 297 Stimmen), Roger Stoop (SVP, 288 Stimmen) und Thomas Isenring (SV P, 280 Stimmen) stösst nun auch Ivo Vögeli (FDP) in die Kommission. Dieser erhielt 241 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 157 Stimmen. Bruno Thode (SVP) verpasste dieses deutlich, er erhielt 110 Stimmen. Das RPK-Präsidium übernimmt Roger Stoop von Hugo Lüthi.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1