Hüseyin, Murti und Ali Ayverdi sind Inhaber einer Kette von Kebab-Restaurants und eigentlich für ihre preisgekrönten Dönerkreationen bekannt. So steht beispielsweise gar ein Kebab mit Trüffel auf der Speisekarte. Mit ihrer neuen Werbeaktion wollen die drei Brüder jetzt aber hoch hinaus, wie "20 Minuten" berichtet. "Wir haben einen Kebab von uns im Fladenbrot mit einem Ballon von Weiningen aus in Richtung Weltall geschickt", wie Ali Ayverdi der Pendlerzeitung erklärt.

Es brauchte allerdings mehrere Anläufe. Erst im dritten Versuch klappte die Aktion schliesslich. Dann aber stieg der Ballon mit dem Kebab auf eine Höhe von 37'795 Metern. Die am Ballon befestigte Kamera lieferte dabei eindrückliche Bilder: Der Döner im Vordergrund, die Erdkugel im Hintergrund. Das Video haben die Gebrüder auf der Facebook-Seite ihrer Restaurantkette gepostet.

Die Kamera, die am Ballon installiert war, zeigt den Flug des kulinarischen Astronauten. (Quelle: Facebook/Ayverdi's)

Gemäss der Recherche der Ayverdis bedeuten die rund 38 Kilometer einen neuen Weltrekord. Zum ersten Mal erreichte ein Döner die Stratosphäre. Entsprechend haben die Hüseyn, Murti und Ali bereits Kontakt mit dem Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

Lange Suche nach der Absturzstelle

Schwierig gestaltete sich allerdings die Suche nach der Kamera, nachdem der Ballon mit dem Kebab wieder zur Erde gesunken ist. Fast sieben Stunden lang durchsuchten das Absturzgebiet im Süden Deutschlands, wie "20 Minuten" weiter berichtet. Das GPS-Signal war nicht exakt, weil sich der Döner in einem hohen Baum verfangen hatte.

Grund für die Aktion ist die neue Ayverdi's-Filiale, die im Frühling im Zürcher Kreis 3 eröffnet wird. "Uns erinnert die Überbauung an eine Rakete", so die Brüder zur Pendlerzeitung. Dies habe dann zur Idee geführt, einen Kebab ins Weltall zu befördern.