Um die insgesamt 36 000 Franken zu sammeln, legten die 146 Läufer am 14. Limmattaler 2-Stunden-Lauf in Urdorf gemeinsam 2045 Kilometer zurück. Die Urdorfer selbst zeigten sich beim Spendenlauf besonders motiviert. Den Gruppenwettkampf gewann die Gemeindeverwaltung Urdorf, die mit Patrick Müller auch den Gesamtschnellsten stellte.

Auch beim Vergleich der Kirchgemeinden setzte Urdorf sich durch. Unter den Teilnehmern aller Altersklassen stich eine Anzahl besonders hervor. Ganze 82 Jahre liegen zwischen der ältesten und der jüngsten Teilnehmerin. Trudy Müller aus Oberengstringen, Jahrgang 1930, legte beachtliche 4,6 Kilometer zurück. Die 2012 geborene Linda Bertschinger aus Urdorf schaffte 6,9 Kilometer innerhalb der zwei Stunden. (az)