Dafür ist eine Vollsperre der Bernstrasse zwischen der Engstringerstrasse und der Abzweigung in die Überlandstrasse nötig. Die Sperrung dauert von Samstag um 5 Uhr bis Montag 5 Uhr – wenn das Wetter mitspielt. Wird es am Wochenende nass, wird die Strasse am darauf folgenden Wochenende gesperrt. Ist es auch dann nicht trocken, verschiebt sich die Sperrung auf «drei nachfolgende schöne Tage unter der Woche».

Die Sperrung betrifft nur den motorisierten Individualverkehr: Velo- und Fusswege bleiben offen, auch der öffentliche Verkehr ist nicht betroffen.

Die Umleitung erfolgt grossräumig über Unterengstringen und in Schlieren über die Badener- und Zürcherstrasse. Das Quartier Unterrohr kann über die Engstringerstrasse erreicht werden. Die Umleitungen sind signalisiert. Die Unterrohrstrasse wird nach der Vollsperrung noch ein paar Tage gesperrt bleiben, bis die Lichtsignale definitiv in Betrieb genommen werden können.
Im Januar 2017 beginnen weitere Bauphasen an der Bern-/Überlandstrasse (Hallerkreuzung), die den Verkehr beeinträchtigen. Das Tiefbauamt werde rechtzeitig über diese informieren, schreibt es in seiner Mitteilung.

Diese Arbeiten, die bis Ende 2017 dauern sollen, sind Teil der flankierenden Massnahmen im Rahmen des Baus der Limmattalbahn. So soll der Verkehr in Ost-West-Richtung von der Badener- auf die Bernstrasse verlegt werden. (az)