Schwarzarbeit
Vier Schwarzarbeiter in Dietikon verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwoch auf einer Grossbaustelle in Dietikon vier Männer verhaftet. Sie hielten sich illegal in der Schweiz auf und arbeiteten ohne Bewilligung als Gipser. Die albanischen Staatsangehörigen wurden verhaftet.

Merken
Drucken
Teilen
Baurabeiter auf einer Baustelle (Symbolbild, Archivbild)

Baurabeiter auf einer Baustelle (Symbolbild, Archivbild)

Solothurner Zeitung

Fahnder der Zürcher Kantonspolizei kontrollierten die Baustelle kurz vor Mittag, teilten die Behörden am Mittwoch mit.

Die Männer im Alter zwischen 24 und 60 Jahren müssen sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.