Bergdietikon
Verstopftes Rohr liess Seespiegel um 40 Zentimeter ansteigen

Bergdietikon Der Ablauf des Egelsees ist zur Hälfte verstopft. Eine Sanierung soll die Ablaufröhre wieder in Ordnung bringen, damit der Seespiegel nicht weiter steigt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Spiegel des Egelsees soll nicht weiter steigen. (Archiv)

Der Spiegel des Egelsees soll nicht weiter steigen. (Archiv)

zvg

Die Gemeinde Bergdietikon hat in Zusammenarbeit mit den Fachstellen des Kantons Aargau entschieden, den Gewässerauslauf des Egelsees zu sanieren. Denn bei einer Besichtigung vor Ort wurde festgestellt, dass die Auslaufröhre bis zur Hälfte mit Strassenkies und Sedimenten aufgefüllt ist.

Das hatte Folgen: Weil der Ablauf nicht mehr richtig funktionierte, ist der Seespiegel in den letzten Jahren gestiegen und gestiegen – um 40 Zentimeter. Nun soll er nicht mehr weiter steigen, sondern wieder das normale Niveau erreichen. Und zwar ab heute.

Denn damit der Seespiegel das ursprüngliche Niveau wieder erreicht, wird der Auslauf saniert, wie die Gemeinde Bergdietikon mitteilte. Heute wird die ISS Kanalservices AG im Bereich des Egelsees die notwendigen Arbeiten ausführen.

Angesichts der Arbeiten bittet die Gemeinde Besucher des Naturschutzgebietes um Verständnis für allfälligen Lärm, der während dieser Sanierung entsteht.