Die Lufttemperaturen in den nächsten Tagen verunmöglicht die Durchführung des 51. Zürcher Limmatschwimmens am Samstag, 23. August 2014. Zwei Parameter müssen erfüllt sein: Das ist einerseits die Wassertemperatur von 21 °C, andererseits die maximale Abflussmenge von 110 m3 bei der Messstelle Letten, wie der Leiter der Kommunikation der Zürileu Schwimm-Veranstaltungen am Dienstag Morgen mitteilte. 

Sicherheit ist das erste Gebot, weshalb wir uns schweren Herzens für eine Verschiebung entschieden haben. Im Gegensatz zur abgesagten Seeüberquerung haben Zürichs Wasserratten somit Ende August nochmals eine Chance.

In einer Woche wird die Situation neu beurteilt und wieder kommuniziert.